KWAD AUSTRIA
100%
zurück
 

Aqua Power

Besonders für Kinder und Personen mit sensibler Haut geeignet
- keine Augen- und Hautreizungen (in dosiertem Zustand)
- schaumfrei
- schwermetallfrei (kein Kupfer)
- weiches Poolwasser
- geruchsneutral
Dermatologisch getestet
Beinhaltet kein Chlor und basiert auf Silberionen
2-Phasen-Paket bestehend aus:
- 1 Liter Desinfektion mittels Silberionen
- 3 Liter Algenverhütung inkl. Trübungsentferner
- Messbecher
- Merkblatt
Einfache Dosierung/Anwendung
Speziell für Pools von 1 m³ - 20 m³

Aqua Power ist ausreichend für
20 Wochen bei Beckengrößen bis 10 m³
13 Wochen bei Beckengrößen bis 15 m³
10 Wochen bei Beckengrößen bis 20 m³
Speziell für
Pools bis 20 m³!
1 Packung bis 20 m³
2 Packungen bis 40 m³
3 Packungen bis 60 m³
chlorfreie Schwimmbaddesinfektion


Poolgröße

1 m³
2 m³
3 m³
4 m³
5 m³
6 m³
7 m³
8 m³
9 m³
10 m³
11 m³
12 m³
13 m³
14 m³
15 m³
16 m³
17 m³
18 m³
19 m³
20 m³

Grunddosierung

25 ml
50 ml
75 ml
100 ml
125 ml
150 ml
175 ml
200 ml
225 ml
250 ml
275 ml
300 ml
325 ml
350 ml
375 ml
400 ml
425 ml
450 ml
475 ml
500 ml

wöchentliche
Nachdosierung
15 ml
30 ml
45 ml
60 ml
75 ml
90 ml
105 ml
120 ml
135 ml
150 ml
165 ml
180 ml
195 ml
210 ml
225 ml
240 ml
255 ml
270 ml
285 ml
300 ml

Dosierung
Aqua Power 1: 2 x pro Saison
Grunddosierung: 500 ml
nach 2 Monaten Nachdosierung: 500 ml
Aqua Power 2: 1 x pro Woche
laut nachstehender Tabelle
Aqua Power 2 kann auch über eine Dosierstation eingebracht werden.
... messen Sie wöchentlich den pH-Wert und
stellen Sie diesen zwischen 7,0 und 7,5 ein!

chlorfreie Schwimmbaddesinfektion
Aqua Power
... ist besonders für Kartuschenfilter und alle Sandfilteranlagen geeignet
... eignet sich für alle Beckenauskleidungen (Folie, Polyester, etc,)
... kann am Saisonende problemlos abgelassen werden
... der Transport unterliegt den LQ-Bestimmungen
Wirtschaftliche Vorteile
Wissenswertes über Silber
Die Verwendung des Silbers in der Medizin geht bis in die Antike zurück.
gegen Ende des 19. Jahrhunderts
Silber wurde bis in die erste
Hälfte des 20. Jahrhunderts zur Infektionsbekämpfung eingesetzt, geriet jedoch
nach der Entwicklung von Antibiotika in den Hintergrund.
Die dabei
entstehenden Silberionen wirken mit unterschiedlichen Mechanismen auf Mikroorganismen.
Sie unterbinden den Stoffwechsel der Zelle, destabilisieren die
Zellmembran und stören die Zellteilung und damit das Keimwachstum.
Bereits geringe Konzentrationen zeigen eine antimikrobielle Aktivität.
Ein besonderer Vorteil von Silber besteht in der guten Ökoakzeptanz und bietet ein
ausgezeichnetes Mittel zwischen antimikrobieller Wirksamkeit und der
Umweltverträglichkeit.
(siehe Studie des Fraunhofer Instituts: “Umweltexposition von biozidem Silber aus Produkten”)
Ärzte
setzten Silber und Silberverbindungen zur aktiven
Behandlung von Brandwunden und zur Desinfektion ein.
Silber und Silberverbindungen wirken durch Dissoziation antimikrobiell.
Silber besitzt
keine toxische oder allergenisierende Wirkung auf den Menschen.

Merkblatt – Aqua Power Schwimmbaddesinfektion
– Beachten Sie unbedingt die auf der Verpackung angegebene Gebrauchsanleitung und die Anwendungshinweise auf den Etiketten!
Reinigen Sie Ihre Hände gründlich nach jeder Handhabung.
Lagern Sie die Produkte kühl, trocken und vor Licht geschützt.
– Achten Sie darauf, dass die Produkte für Kinder unerreichbar aufbewahrt sind.
– Aqua Power darf für die Behandlung von Fischteichen nicht verwendet werden!
– Vermischen Sie niemals die einzelnen Produkte in konzentrierter Form!
Warnhinweis: Bei Anwendung von kupferhaltigen Desinfektionsmitteln (z.B. Kupfersulfat, Chlor-Multitabs etc.) in Vorjahren können Verfärbun gen von
Folien- bzw. Polyesterbeckenauskleidungen nicht ausgeschlossen werden, welche nun bei Verwendung unseres chlorfreien, nicht bleichenden
Desinfektionsmittels sichtbar werden können. Durch eine vorbeugende Reinigung mittels eines sauren Reinigers kann eine Reaktion der Rückstände
verhindert werden. Für diese eventuell auftretenden Verfärbungen und Flecken wird keine Verantwortung übernommen.

(1) Befüllung des
Schwimmbeckens -
Schockdesinfektion

 

Die Beckenfüllung sollte nur mit geeignetem Füllwasser erfolgen (Leitungswasser).
Enthält das Füllwasser Eisen, Mangan, Kalk, etc. kann es zu Problemen in der Wasseraufbereitung sowie zu
Verfärbungen und Ablagerungen (Beckenwände/-boden und Beckenwasser) kommen. Daher ist eine Stoßchlorung*
notwendig, um alles Eisen und Mangan zu oxidieren. Danach muss die Filteranlage so lange laufen, bis das Wasser
klar ist.
Generell empfehlen wir bei Befüllung mit Brunnenwasser, eisenhaltigem Wasser sowie bei Wiederverwendung von
Wasser aus dem Vorjahr eine Schockdesinfektion mittels Chlor* durchzuführen.
Ebenso müssen Sie bei Inbetriebnahme eines neuen (Folien-)Pools eine Stoßchlorung* durchführen um
Trennmittelrückstände zu eliminieren, welche zu braunen, glitschigen Verfärbungen und Ablagerungen, zu
Geruchsbelästigungen, aber auch Augenbrennen führen können.

(2) PH-Wert-Einstellung

ph-Wert messen und einstellen (7,0 - 7,5)

(3) Desinfektion

 

– Filterpumpe einschalten und laufen lassen.
Aqua Power 1: Den gesamten Flascheninhalt einbringen (grundsätzlich über Skimmer, ansonsten über
die Wasseroberfläche. Um eine eventuelle Fleckenbildung zu vermeiden, die Einbringungsstelle mit Wasser
abspülen!
– Nach Einbringung von Aqua Power 1, eine Stunde warten und Aqua Power 2 gemäß Dosiertabelle mittels
Messbecher (über Skimmer oder verteilt über die Wasseroberfläche) einbringen.
– Pumpe nach der Einbringung mind. 10 Stunden durchlaufen lassen.
Beachten Sie
- Aqua Power 1 ist dem Beckenwasser einmal pro, Saison Aqua
Power 2
wöchentlich hinzu zu dosieren.
- Umwälzsystem mindestens 10 Stunden am Tag laufen lassen.
Faustregel: Filterlaufzeit pro Tag = Wassertemperatur : 2
- Der pH-Wert für Badewasser muss im Bereich zwischen 7,0-7,5 liegen.
- Sie können das Schwimmbad sofort nach der Zugabe benützen!
- Erst nach dem Schwimmen eincremen
- Grobe Verunreinigungen gehören regelmäßig gekeschert/Bodensauger regelmäßig verwenden
- Skimmerkorb regelmäßig von Verunreinigungen säubern
- Sandfilter bei Bedarf rückspülen/Kartuschenfilter regelmäßig säubern bzw. tauschen

Merkblatt
Was tun wenn…

Problem

Mögliche Ursachen

Abhilfe

Trübes, schmutziges Wasser

 

Gestörte Filterfunktion/ zu kurze Filterlaufzeit
Schmutzeintrag durch Gewitter/Regen/Sturm

pH-Wert auf 7,0-7,5 einstellen
Zugabe eines flüssigen Trübungsentferners
Filteranlage mind. 24 Stunden laufen lassen
Doppelte Menge des Algizids zugeben

Milchiges Wasser

pH-Wert-Messung nicht oder unrichtig durchgeführt
Kalk ist ausgefallen
zu kurze Filterlaufzeit

pH-Wert auf 7,0-7,5 einstellen
Zugabe eines flüssigen Trübungsentferners
Filteranlage mind. 24 Stunden laufen lassen.

Grünes Wasser, glitschige
Wände und Böden,
Algenansätze

 

pH-Wert-Messung nicht oder unrichtig durchgeführt
zu wenig Algizid (AqP 2) im Wasser

pH-Wert auf 7,0-7,5 einstellen
Algenbeläge von Boden und Wänden wegbürsten und
danach absaugen. Filter rückspülen bzw. Kartusche
reinigen.
Doppelte Menge des Algizids zugeben/gegebenenfalls
Stoßchlorung*
Filteranlage mind. 24 Stunden durchgehend laufen
lassen.

Braunes, schwarz-graues
Wasser

 

Eisen, Mangan etc. aus dem Befüllwasser

pH-Wert auf 7,0-7,5 einstellen
Zugabe eines flüssigen Trübungsentferners
Filteranlage laufen lassen (ausfiltrieren).
Kartusche reinigen, ev. tauschen

Flecken auf der Poolfolie

 

Unsachgemäße Einbringung, Einbringungsstelle nicht
abgewaschen
Chlor- Kupfer-, Reinigungsmittelrückstände

Spezialreiniger bzw. Chlorbleichlauge ermöglichen
Entfernung.

Augen- bzw. Hautreizung

pH-Wert-Messung nicht oder unrichtig durchgeführt

pH-Wert überprüfen und auf 7,0 - 7,5 einstellen

 *Stoßchlorung (Aqua Power ist mit Chlor verträglich).
Mittels Chlorgranulat: 10-20 g pro 10 m³ Wasserinhalt
Mittels schnelllöslicher Chlortablette: 20 g pro 10 m³ Wasserinhalt

Anwendungs-, Satz- und Druckfehler vorbehalten!
Schwimmbaddesinfektionsmittel sicher verwenden! Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen!